Perfekte Kundenkommunikation durch Personalisierung
Perfekte Kundenkommunikation durch Personalisierung

Perfekte Kundenkommunikation durch Personalisierung

Personalisierung ist in aller Munde, trotzdem wird sie von vielen Unternehmen, insbesondere im E-Commerce, nur unzureichend genutzt. Das, obwohl die Umsetzung weder viel Aufwand, noch Budget kosten muss. Jedoch kann Personalisierung mit wenigen Tricks den Weg für optimale Kundenkommunikation ebnen. Was ist wichtig und worauf sollten Händler achten?

Um eine aktive Kommunikation mit Kunden kommt kein Unternehmen herum, zumindest nicht, wenn es dauerhaft erfolgreich bleiben will. Kundenservice gehört gerade im Einzelhandel zu einer der wichtigsten Disziplinen, da ein gutes Produkt oder ein ansprechender Preis heute kaum noch ausreichen, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Der Wesentliche Bestandteil eines effizienten Kundenservice, speziell im E-Commerce, lautet: Digitale Kundenkommunikation. Doch welche Kanäle machen wirklich Sinn? Wie setzt man diese optimal ein? Und worauf sollten Unternehmen achten?

Customer Experience als Wettbewerbsfaktor

Laut dem Global Customer Experience Benchmarking Report betrachten 77% der europäischen Unternehmen Customer Experience als einen entscheidenden Wettbewerbs- und Leistungsfaktor – dennoch besteht bei 92% dieser Unternehmen bisher keine faktisch effiziente Strategie für das Digitalgeschäft. Dabei ist dieser Faktor besonders im E-Commerce relevant, denn der direkte Vergleich zum stationären Handel bedeutet, dass der Kunde im Web gleichwertigen Service erwartet und während des kompletten Einkaufs begleitet werden will.

Es gilt also Daten zu sammeln und zu analysieren, die Wünsche des Käufers zu kennen und dann an den richtigen Touchpoints anzusetzen. Die Herausforderung dabei ist, den Käufer über die korrekten Kanäle zu erreichen und dabei relevante Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu bieten. Budgets für Werbemaßnahmen ausgeben, wenn der Kunde nicht spezifisch angesprochen wird, ist sowohl Zeit- als auch Geldverschwendung – die richtigen Tools und Touchpoints sind essentiell, irrelevanter Content über inkonsistente Kanäle sind ein No-Go.

Auf techtag.de weiterlesen…