Künstliche Intelligenz & Customer Experience
Künstliche Intelligent und Customer Experience

Künstliche Intelligenz & Customer Experience

Genesys kündigt Innovationen der Customer Experience an: „Bring your own Bot“, Verknüpfung von künstlicher und menschlicher Intelligenz („Meet Kate“) und asynchrone Kommunikation über Messenger.

Genesys hat während seines Customer Experience Events CX17 Brüssel vom 7.-9. Juni sein Innovation Framework G-NINE vorgestellt. G-NINE bildet den Rahmen für die nächste Entwicklungsstufe der Omnichannel-Plattform und ermöglicht Herstellerangaben zufolge Unternehmen jeder Größe, jederzeit eine hervorragende Service-Erfahrung bereitzustellen.

„G-NINE ist das Innovation Framework für alle Produkte von Genesys und bereitet Unternehmen optimal auf die digitale CX-Revolution vor“, erklärt Merijn te Booij, Chief Marketing Officer von Genesys. „G-NINE adressiert die Forderung der Endkunden nach einem einfachen, effektiven und personalisierten Service. Unternehmen können so mit dem sich ändernden Verhalten und den wachsenden Erwartungen der Endkunden Schritt halten – von der Schnelligkeit und den Kosten technologischer Innovationen ganz zu schweigen.“

Die Genesys Customer Experience Platform ermöglicht ein durchgängiges Customer Journey Management: Durch ihre neuen Funktionalitäten und umfassenden Services hilft sie Unternehmen dabei, ihre Geschäfte noch zielführender voranzutreiben.

Aktuelle Daten von Forrester zeigen, dass zwei Fünftel der Erwachsenen mit Internetzugang in den USA den digitalen Kundenservice einem Telefonat vorziehen. Die Realtime Predictive Orchestration der Customer Journey in Echtzeit – vom Marketing über den Vertrieb bis hin zum Kundenservice – ist die nächste Arena im Wettbewerb um eine differenzierte Service-Erfahrung.

Auf computerwelt.at weiterlesen…