Digitales Kundenverhalten verstehen
Das-digitale-Verhalten-der-Kunden-verstehen

Digitales Kundenverhalten verstehen

Jeder User hinterlässt auf einer Webseite einen riesigen Datenpool. Um in diesem nicht zu ertrinken, ist es notwendig, die jeweils relevanten Daten auszuwählen und konkrete Handlungen daraus abzuleiten. Der Insight-to-Action-Ansatz hilft dabei. Wie, erläutert die Fullservice-Digitalagentur Namics.

In der digitalisierten Welt müssen Unternehmen nahezu in Echtzeit auf Kundenanforderungen reagieren. Echte Customer Experience können sie aber nur dann herstellen, wenn sie die Bedürfnisse und das digitale Verhalten ihrer Kunden verstehen. Durch die Digitalisierung stehen mehr Daten denn je über das reale Verhalten der Nutzer zur Verfügung. Die Herausforderung: aus dieser Datenflut den richtigen Kontext herzustellen. Nur so können relevante Insights gewonnen und passende Marketing-Maßnahmen (Actions) abgeleitet werden.

Ziel des Insight-to-Action-Ansatzes ist es, eine lösungsorientierte Kundenforschung zu schaffen. Forschungskontext und Lösung müssen dabei in direktem Zusammenhang gesehen werden. Der Fokus liegt darauf, sich auf die richtigen Daten zu konzentrieren und daraus handlungsfähige Insights zu ziehen.

Auf haufe.de weiterlesen…