Digitaler Kommunikationsservice für den Autohandel: Persönlich und in Echtzeit über das Smartphone
Digitaler-Kommunikationsservice-für-den-Autohandel-Persönlich-und-in-Echtzeit-über-das-Smartphone

Digitaler Kommunikationsservice für den Autohandel: Persönlich und in Echtzeit über das Smartphone

München / Leinfelden-Echterdingen (ots) – T-Systems integriert Messenger Services von WhatsBroadcast in cloudbasierte Automotive Lösung. Ab sofort sind die Messenger Services „WhatsApp Newsletter Service“ und „1:1 Chat“ von WhatsBroadcast fester Bestandteil der Customer Experience Management Automotive (CEM) Lösung der T-Systems für den Autohandel. Der neue digitale Kommunikationsservice via WhatsApp ist direkt in der Benutzeroberfläche der CEM Lösung integriert und erlaubt eine persönliche und schnelle Kommunikation in Echtzeit mit dem Endkunden.

Bereits über 70 Autohäuser in Deutschland nutzen die cloudbasierte CEM Lösung der T-Systems. Diese wertet Kundendaten nicht nur intelligent aus, sondern erlaubt eine viel intensivere Integration dieser Daten in Sales- und Serviceprozesse. Mit Hilfe von digitalen Medien lässt sich so das Kundenerlebnis deutlich verbessern. Verschiedene Module der Lösung decken zudem die gesamte Customer Journey im Autohaus ab, vom ersten Besuch über die Werkstattplanung bis hin zu vorausschauenden Analysen.

In der aktuellen Version der Autohaus-App gibt es nun eine direkte Anbindung der Messenger Services „Newsletter Marketing“ und „1:1 Chat“ von WhatsBroadcast über die Schnittstelle geben. Über den in Deutschland sehr beliebten Messenger WhatsApp können nun beispielsweise die Serviceberater eines Autohauses sehr direkt und individuell mit dem Endkunden via Smartphone kommunizieren. Ein Chat-Fenster ist bereits in die Benutzeroberfläche integriert. Der Chat dient als Kundenservicedienst, das den Serviceberater eines Autohauses in die Lage versetzt, individuelle Fragen, wie kurzfristige zusätzliche Reparaturarbeiten, mit dem Endkunden persönlich, schnell und kompetent zu klären. Mit dem Newsletter-Service kann der Autohandel seinen Kunden direkt über den beliebten Messenger auf dem Smartphone Texte, Bilder, Video- oder Audio-Nachrichten zu wichtigen aktuellen oder bevorstehenden Aktionen schicken. Ein schönes Beispiel hierfür wäre ein Newsletter zu der Winterreifen-Aktion eines Autohauses im Spätherbst.

[Best_Wordpress_Gallery id=“1″ gal_title=“All Galleries“]

„Bei jeder sich bietenden Gelegenheit haben heute die Menschen ihr Smartphone in den Händen,“ kommentiert Katrin Strobel, Solution Consulting Customer Experience Management Automotive der T-Systems. „Die Messenger-Services von WhatsBroadcast unterstützen unsere Kunden dabei, die Endkunden im Autohaus genau da abzuholen, wo sie sich die meiste Zeit des Tages in ihrem digitalen Alltag aufhalten. Dies schafft ein sehr persönliches und individuelles Kundenerlebnis mit Wohlfühleffekt, das nachhaltig auf die Kundenbeziehung einzahlt.“

Über WhatsBroadcast

WhatsBroadcast ist der führende deutsche Anbieter von Messenger-Services für Unternehmen im Bereich der Endkundenkommunikation. Zur Verfügung stehen Lösungen für WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram und Insta. Als neueste Innovation bietet das Unternehmen Chatbots an. Es handelt sich dabei um Messenger-Bots, eine automatisierte 1:1-Kommunikation zwischen Unternehmen und Endkunden für die Bereiche Kundenservice, Shopping, Informationsabfragen und Entertainment. Derzeit nutzen über 630 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Messenger-Dienste von WhatsBroadcast. Die WhatsBroadcast GmbH wurde 2015 gegründet und beschäftigt an den Standorten Augsburg und München 22 Mitarbeiter. Geschäftsführer des Unternehmens sind Franz Buchenberger und Max Tietz.

Mit Standorten in über 20 Ländern und rund 48.000 Mitarbeitern (2016) ist T-Systems einer der weltweit führenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie (engl. kurz ICT). T-Systems bietet integrierte Lösungen für Geschäftskunden: vom sicheren Betrieb der Bestandssysteme und klassischen ICT-Services über die Transformation in die Cloud einschließlich bedarfsgerechter Infrastruktur, Plattformen und Software bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und Innovationsprojekten rund um Zukunftsfelder wie Datenanalyse, Internet der Dinge, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) und Industrie 4.0.

Grundlage dafür sind globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem aus standardisierten Plattformen und weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.telekom.com/de/konzern/konzernprofil

Pressekontakt:

Anica Thalmeier
Mail: anica.thalmeier@whatsbroadcast.com
Tel.: +49 (0) 89 /416 173 191

Artikel bearbeitet, Original-Content von: WhatsBroadcast GmbH, übermittelt durch news aktuell.